Sie befinden sich hier: Service · Leasing FAQ
Leasing-Lexikon
Der Bundesverband Deutscher Leasinggesellschaften hat ein umfangreiches Lexikon rund um die Welt des Leasings zusammengestellt.
Begriff zum Nachschlagen
Erklärung
Das Immobilien-Leasing ist in den Immobilien-Leasing-Erlassen vom 21.03.1972 und 23.12.1991 geregelt. In 1995 wurde erstmals ein Investitionsvolumen über DM 10 Mrd. erreicht. Etwa dreißig bis vierzig hierauf spezialisierte Gesellschaften bieten Immobilien-Leasing an. Aufgrund des verhältnismäßig hohen, aus Ankauf und Vermietung der Immobilien hervorgehenden Aufwandes der Objektgesellschaft, sind Engagements unter EUR 3 Millionen, sowohl für den Leasingnehmer als auch für die Leasing-Gesellschaft i.d.R. nicht rentabel. Die Laufzeiten der Immobilien-Leasing-Verträge bewegen sich derzeit zwischen 12 und 22 1/2 Jahren.Immobilien-Leasing-Gesellschaften konkurrieren mit anderen Instituten aufgrund verschiedener steuerrechtlicher Ziele und Konzepte. Der Marktanteil der gesamten Anlagenvermietung teilt sich demnach auf Immobilienfonds, Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und privaten Vermögensverwaltungsgesellschaften.
Kontakt
LeaseForce AG · Flößergasse 4 · 81369 München
+49 (89) 46 26 178 - 0
+49 (89) 46 26 178 - 99