Um Ihnen ein besseres Nutzererlebnis zu bieten, verwenden wir Cookies. Durch die Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookie zu. Mehr Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.
Sie befinden sich hier: Unternehmen · Presse
News und Presse
26.04.2018 · Ein starker Jahresabschluss 2017 für LeaseForce
LeaseForce überzeugt seine Aktionäre auf der Hauptversammlung mit einem robusten organischen Wachstum in Deutschland und einer dynamischen Expansion in den Schweizer Leasingmarkt.
LeaseForce konnte seinen Aktionären am 24. April einen sehr guten Jahresabschluss 2017 präsentieren und erntete mit den Ergebnissen viel Zustimmung. Für große Zufriedenheit sorgte nicht zuletzt das beachtliche Neugeschäftsvolumen in den etablierten Teilmärkten. Weitere Highlights waren der gelungene Start in die kapitalmarktbasierte Refinanzierung sowie das Durchbrechen der 500 Mio. Euro-Schallmauer im Kreditvolumen seit Unternehmensgründung. Mit dem Ausbau der IT-Abteilung und der zügigen Integration wertvoller neuer Mitarbeiter hat sich LeaseForce zudem noch versierter für die ehrgeizigen Geschäftsziele aufgestellt. Insgesamt zeigen die Erfolge, dass LeaseForce sich in vielen Teilmärkten als ein bevorzugter Finanzierungspartner des Mittelstands positionieren und seine Stellung inzwischen nachhaltig ausbauen konnte. Eine Schlüsselrolle spielen hier Unternehmenswerte wie Beständigkeit, Verantwortung und Augenmaß, was sich auch im Testat der Wirtschaftsprüfer bestätigt findet: Wie schon in den vergangenen Jahren bescheinigen sie LeaseForce durchweg eine gesunde Finanz-, Liquiditäts- und Ertragslage.

„Wir freuen uns über ein weiterhin stabiles Wachstum in Deutschland“ – mit dieser Einschätzung brachte der Vorstandsvorsitzende Max Kühner das erfolgreiche Geschäftsjahr 2017 auf den Punkt. Gleichzeitig sah er die strategische Ausrichtung des Unternehmens bestätigt: „Basis des Erfolgs ist unser klarer Fokus auf wichtige Branchen und Industriezweige. Die Expertise und das Engagement unserer bewährten Mitarbeiter machen hier den Unterschied.“ Dasselbe gilt auch für die LeaseForce Schweiz, die mit ihrem mehrsprachigen Team im ersten vollen Geschäftsjahr eine besonders schwungvolle Performance gezeigt hat.

Mit dem kräftigen Rückenwind aus 2017 möchte LeaseForce den eingeschlagenen Kurs im Jahr 2018 konsequent beibehalten: Im Mittelpunkt stehen die fortgesetzte Durchdringung bestehender Branchenschwerpunkte sowie der Neueinstieg in ausgesuchte Teilmärkte und innovative Finanzierungsservices. Das Rückgrat für das Wachstum bleiben dabei sorgfältig gestaltete Leasinglösungen für langjährige Bestands- sowie vielversprechende Neukunden.
Die LeaseForce AG ist ein führender Partner des Mittelstands bei Investitionen in Innovation, Ausrüstung und Produktionsumgebungen. Zum Leistungsspektrum zählen Leasing, Mietkauf sowie hoch individuelle Mobilien-Finanzierungen. Gegründet im Jahr 2007, verzeichnet das Münchner Unternehmen ein kontinuierliches und organisches Wachstum mit inzwischen 45 Mitarbeitern. Mit der banken- und herstellerunabhängigen Aufstellung ist LeaseForce heute in wichtigen Branchen Marktführer und erster Ansprechpartner bei der Leasingfinanzierung. Gestützt auf die langjährige Expertise der vier Vorstände, eine sehr gute Kapitalisierung und engagierte Spezialisten für einzelne Fachbereiche (u.a. Nutzfahrzeuge, industrielle Fertigungstechnik, Baugewerbe, Land- & Forstwirtschaft, Medizintechnik), will LeaseForce sein Geschäft weiter dynamisch und verantwortungsvoll vorantreiben.
01.03.2018 · Eine halbe Milliarde Gründe für Optimismus
LeaseForce überschreitet mit organischem und robustem Wachstum die 500 Millionen-Marke bei Leasingverträgen – und bezieht daraus viel Schwung für kommende Erfolge.
Die erfolgreiche Expansion in die Schweiz und die konsequente Geschäftsentwicklung der letzten Jahre haben LeaseForce zu einem bevorzugten Finanzierungspartner des Mittelstands gemacht. Ausdruck dieser Dynamik ist aktuell das Erreichen der Zwischen-Etappe von Kreditvergaben in Höhe von 500 Millionen Euro. Wichtiger noch als die reine Quantität ist die Qualität der langjährigen, stetig erweiterten Kundenbeziehungen, die sich in dieser Zahl ausdrückt: Gemäß der branchenfokussierten LeaseForce-Positionierung stehen nicht isolierte Investitionsobjekte, sondern Unternehmen als Ganzes im Mittelpunkt. Dabei sind die Leasingmodelle darauf ausgelegt, die Ziele und Erlösmodelle der Kunden jeweils individuell zu unterstützen. Im Ergebnis leistet LeaseForce mit der Expertise und starken Aufstellung in wichtigen Teilmärkten (Logistik & Nutzfahrzeuge, Maschinenbau, Touristik & Gastronomie sowie Bau-, Land- & Forstwirtschaft, u.a.) einen bedeutenden Beitrag zum Ausbau gesellschaftlich relevanter Industriezweige.

Erfolg verpflichtet
Für LeaseForce ist das Übersteigen der 500 Millionen-Schwelle lediglich Durchgangsstation auf einem Wachstumskurs, der auf die Erschließung entstehender Märkte sowie eine zunehmende Durchdringung etablierter Branchen zielt. Dabei gilt es, die Werte zu kultivieren, die das Unternehmen seit der Gründung zuverlässig leiten. Dazu zählen:

• 500-millionenfaches Engagement für den Mittelstand: Hochwertiges und wertschaffendes Leasing funktioniert nicht nach Schablone. LeaseForce Finanzierungen entstehen daher im engen Kundendialog. Sie sind Unikate und so individuell wie jeder Mittelständler in seinem Bedarf. Faire und transparente Finanzierungslösungen sind hier Garant für dauerhafte Geschäftsbeziehungen, die im Einvernehmen starten, harmonisch enden und dann erneut beginnen.
• 500-millionenmal Vorfahrt für German Engineering: Hersteller- und bankenunabhängig aufgestellt, vergrößert LeaseForce Finanzierungsspielräume für Unternehmen, um Innovationen schneller nutzen und damit Wettbewerbsvorteile erzielen zu können.
• 500-millionfach Sorgfalt für Investitionen: LeaseForce finanziert hoch individuelle Lösungen in Schlüsselmärkten, die anderen zu kompliziert sind. Dabei unterstützen Ratenstaffelungen das Saisongeschäft, während flexible Konditionen den Zugriff auf Technologie-Updates beschleunigen. Gleichzeitig erleichtern Existenzgründer-Programme z.B. Ärzten die Nutzung moderner Medizintechnik.

Ein 500-millionfaches Danke an unsere Kunden
„Wir bedanken uns herzlich bei allen Kunden für die intensive und produktive Zusammenarbeit der letzten Jahre“, sagt Max Kühner, CEO der LeaseForce AG: „Das positive Feedback aus dem Markt und viele gelungene Finanzierungsprojekte geben uns deutlich Rückenwind dabei, immer mehr Mittelständler für die LeaseForce-Erfahrung zu gewinnen.“
Die LeaseForce AG ist ein führender Partner des Mittelstands bei Investitionen in Innovation, Ausrüstung und Produktionsumgebungen. Zum Leistungsspektrum zählen Leasing, Mietkauf sowie hoch individuelle Mobilien-Finanzierungen. Gegründet im Jahr 2007, verzeichnet das Münchner Unternehmen ein kontinuierliches und organisches Wachstum mit inzwischen 40 Mitarbeitern. Mit der banken- und herstellerunabhängigen Aufstellung ist LeaseForce heute in wichtigen Branchen Marktführer und erster Ansprechpartner bei der Leasingfinanzierung. Gestützt auf die langjährige Expertise der vier Vorstände, eine sehr gute Kapitalisierung und engagierte Spezialisten für einzelne Fachbereiche (u.a. Nutzfahrzeuge, industrielle Fertigungstechnik, Baugewerbe, Land- & Forstwirtschaft, Medizintechnik), will LeaseForce sein Geschäft weiter dynamisch und verantwortungsvoll vorantreiben.
08.01.2018 · Fliegender Start in den Kapitalmarkt mit BayernLB als Partner
Auf der Pole Position für Wachstum und ein starkes Neugeschäft: LeaseForce gelingt der Einstieg in die kapitalmarktbasierte Refinanzierung. Damit stärkt der Münchner Leasingspezialist seine Bankenunabhängigkeit und erweitert Spielräume für eine dynamische Geschäftsentwicklung. Gleichzeitig ist der zukunftsweisende Schritt ein Garant dafür, dass LeaseForce-Kunden weiter von günstigen Konditionen profitieren. Als Partner konnte die BayernLB an Bord geholt werden. Sie liefert mit Corelux eine etablierte Emissions-Plattform mit Spitzen-Rating und hoher Attraktivität für institutionelle Anleger. Damit gehört LeaseForce zu den Trendführern bei der Erschließung eines Kapitalmarktes, der sich wieder deutlich belebt hat und weiter anzieht.
Ganz vorne dabei: LeaseForce goes Kapitalmarkt Die Kooperation zwischen BayernLB und LeaseForce hat bereits im Dezember des vergangenen Jahres Fahrt aufgenommen und verlief auf Anhieb reibungslos. Einer der Gründe für den erfolgreichen Auftakt liegt in der langjährigen Erfahrung der LeaseForce-Vorstände mit innovativen Finanzierungen wie z.B. ABCP-Programmen und besicherten Geldmarktpapieren. Neben der hohen Kapitalmarktkompetenz tragen zudem ausgefeilte IT-Infrastrukturen und digitalisierte Verwaltungsprozesse zum Gelingen bei. Individuell programmierte Anwendungen und eine eigene, interne IT-Abteilung sorgen für die hohe Qualität aller Datentransfers. Flexible Refinanzierung für eine dynamische Geschäftsentwicklung Für die LeaseForce AG hat die Kooperation mit der BayernLB Pilotcharakter und der Ausbau der strukturierten Refinanzierung ist bereits in Planung. Ziel ist es, die Bankenunabhängigkeit auszubauen, Kunden weiter mit lukrativen Angeboten zu überzeugen und den Rücken frei zu haben für einen Expansionskurs in chancenreiche Marktsegmente. „Der Zeitpunkt für den Kapitalmarkteinstieg ist günstig. Daher freuen wir uns, dass unsere Zusammenarbeit mit der BayernLB so vielversprechend angelaufen ist. Gerade für einen Mittelständler bedeutet die Diversifizierung der Refinanzierung einen Wettbewerbsvorteil und eine Stärkung unserer Position im Markt“, kommentiert LeaseForce-Vorstand Heiko Mende die Bedeutung und Perspektiven der Partnerschaft mit BayernLB.
Die LeaseForce AG ist ein führender Partner des Mittelstands bei Investitionen in Innovation, Ausrüstung und Produktionsumgebungen. Zum Leistungsspektrum zählen Leasing, Mietkauf sowie hoch individuelle Mobilien-Finanzierungen. Gegründet im Jahr 2007, verzeichnet das Münchner Unternehmen ein kontinuierliches und organisches Wachstum mit inzwischen 40 Mitarbeitern. Mit der banken- und herstellerunabhängigen Aufstellung ist LeaseForce heute in wichtigen Branchen Marktführer und erster Ansprechpartner bei der Leasingfinanzierung. Gestützt auf die langjährige Expertise der vier Vorstände, eine sehr gute Kapitalisierung und engagierte Spezialisten für einzelne Fachbereiche (u.a. Nutzfahrzeuge, industrielle Fertigungstechnik, Baugewerbe, Land- & Forstwirtschaft, Medizintechnik), will LeaseForce sein Geschäft weiter dynamisch und verantwortungsvoll vorantreiben.
21.08.2017 · Die Unternehmensgruppe LeaseForce AG Deutschland und Schweiz wächst weiterhin über Plan und sucht geeignetes Fachpersonal.
Der Vorstand der LeaseForce AG stellt den Anteilseignern die Geschäftszahlen zum ersten Halbjahr 2017 vor. Auch im laufenden Jahr erzielt das Unternehmen ein deutlich über Plan liegendes Wachstum und übertrifft auch die Benchmarks im Branchenvergleich. Als nicht so einfach wird das Thema Personalsuche beschrieben. Geeignetes Personal wird benötigt, ist aber immer schwieriger zu finden.
Fast erfolgsverwöhnt zeigt sich der Vorstand der LeaseForce AG in München im Gespräch über die Geschäftsentwicklung der Unternehmen in Deutschland und der Schweiz. Die Planzahlen wurden in beiden Ländern übertroffen und auch im Branchenvergleich zeigen sich die Unternehmen in glänzender Verfassung. So wuchs das Geschäft in Deutschland um 15% stärker als geplant, in der Schweiz lag der Zuwachs sogar bei rund 24%. Das Neugeschäftsvolumen der LeaseForce-Gruppe betrug im ersten Halbjahr somit knapp 50 Mio. EUR. Immer schwieriger gestaltet sich allerdings die Suche nach geeignetem Personal. Sowohl im Vertrieb als auch in der IT sind Stellen zu besetzen.
Die unternehmergeführte LeaseForce AG bietet Leasing- und Finanzierungslösungen an. Dabei können mobile Objekte wie Fahrzeuge, Maschinen, Investitionsgüter, medizinische Geräte, Anlagen für erneuerbare Energien etc. finanziert werden. Das LeaseForce-Team besteht aus sehr erfahrenen Leasing-Spezialisten und offeriert seinen Geschäftspartnern ausgereifte Finanzierungsstrategien für anstehende Investitionsprojekte. Die enge Zusammenarbeit mit Rechtsanwälten, Steuerberatern und Software-Entwicklern garantiert bestmögliche Lösungen für die Kunden. Das im Haus entwickelte Workflow-System für das Vertriebsleasing ist Garant für Pünktlichkeit und Zuverlässigkeit in der Geschäftsabwicklung.
03.08.2017 · Leasing -Neugeschäft steigt um 7,5 Prozent im 1. Halbjahr
Berlin, 2. August 2017
Die Leasing-Wirtschaft konnte ihr Neugeschäft mit Ausrüstungsgütern im ersten Halbjahr um 7,5 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum steigern.
„Nach dem Rekordjahr 2016 wuchs das Neugeschäft der Branche in den ersten sechs Monaten nochmals deutlich an“, führt Horst Fittler, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Deutscher Leasing-Unternehmen (BDL), aus. Nach einem Plus von zehn Prozent im ersten Quartal 2017 stieg das Neugeschäft im zweiten Quartal um sechs Prozent.
„Mit dem Wachstum können wir zufrieden sein“, erklärt der BDL-Hauptgeschäftsführer. „Noch zufriedener wären die Gesellschaften, wenn die Erträge vergleichbar wachsen würden. Die Niedrigzinspolitik dämpft jedoch die Freude an den Rekordzahlen.“ Ebenfalls unzufrieden zeigt sich die Branche über die Entwicklung der Ausrüstungsinvestitionen in Deutschland. Zwar wachsen die Investitionen der Unternehmen und der öffentlichen Hand, aber nicht so dynamisch wie es aus früheren Phasen, mit einer ähnlich guten konjunkturellen Entwicklung, zu erwarten war. Auch für das laufende Jahr wird nur mit einem moderaten Anstieg der Ausrüstungsinvestitionen um die zwei Prozent gerechnet. „Das prognostizierte Wachstum reicht nicht aus, um das über Jahre angestaute Investitionsdefizit auszugleichen. Damit wurde das Ziel der Niedrigzinspolitik, die Investitionsdynamik nachhaltig anzukurbeln, verfehlt“, kritisiert Fittler. „Die deutsche Wirtschaft braucht stattdessen gezielte positive Anreize für mehr Investitionen.“ Der BDL habe der Regierung wiederholt Maßnahmen vorgeschlagen, die von einer Anpassung der Abschreibungszeiten an die tatsächlichen, verkürzten Technologiezyklen bis zur Wiedereinführung der degressiven AfA reichen.

Überdurchschnittliche Steigerung bei Fahrzeugen
Treiber des Wachstums im laufenden Jahr ist weiterhin das Fahrzeugleasing. Das Neugeschäft des stärksten Segments, des Pkw-Leasing, stieg im ersten Halbjahr um 9,5 Prozent überdurchschnittlich stark; das Nutzfahrzeug-Geschäft wuchs um 7,5 Prozent. Unterdurchschnittlich entwickelte sich dagegen das Maschinenleasing (+ 2 Prozent). „Im Vergleichszeitraum 2016 war das Neugeschäft mit Maschinen außergewöhnlich stark. Es war klar, dass es schwierig wird, hier noch deutliches Wachstum draufzusatteln. Zumal die Auftragseingänge im Maschinenbau im Inland im ersten Halbjahr nur um ein Prozent gewachsen sind.“ Das IT-Leasing stagnierte (+ 0,5 Prozent) im ersten Halbjahr. „Im zweiten Quartal steigerte sich das Neugeschäft um zwei Prozent. Wir werten dies als positives Signal für das IT-Leasing“, beurteilt Fittler.
Bei Rückfragen:
Bundesverband Deutscher Leasing-Unternehmen
Heike Schur, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Fon 030 20633722, schur@leasingverband.de
Ältere Mitteilungen finden Sie in unserem Archiv:
» Archiv öffnen
Kontakt
LeaseForce AG · Flößergasse 4 · 81369 München
+49 (89) 46 26 178 - 0
+49 (89) 46 26 178 - 99